Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Wurzelbehandlung

Hier geht es dem Zahn an die Wurzel

Bei der Wurzelkanalbehandlung handelt es sich um einen endodontischen Eingriff (Behandlung des Zahninneren) mit dem Ziel, die Pulpa (Zahnmark) zu entfernen und den entstehenden Hohlraum nach desinfizierenden Maßnahmen mit einer Wurzelkanalfüllung bakteriendicht zu verschließen. Eine Wurzelkanalbehandlung ist angezeigt bei devitaler (abgestorbener) oder irreversibler (nicht mehr rückgängig zu machender) entzündeter Pulpa (Zahnmark).

Dabei ist der Erfolg einer Wurzelkanalbehandlung in erster Linie von der anspruchsvollen technischen Durchführung abhängig.

Wir haben in unserer Praxis die Möglichkeit, Ihnen modernste Endodontie zu bieten. Das bedeutet:

  • Zuhilfenahme der Lupenbrille und des OP-Mikroskops
  • Anwendung elektrometrischer Messlängenbestimmung zur genauen Ermittlung der Wurzelkanallänge vor der initialen Kanalaufbereitung
  • Maschinelle, computergesteuerte Aufbereitung der Wurzelkanäle mit hochflexiblen Nickel-Titan-Feil
  • Sterilisation bzw. Desinfektion mittels Laser oder Ozon
  • Maschinelle Spülung
  • Maschinelle Wurzelkanalfüllung
  • Postendodontische Versorgung in Adhäsivtechnik und ggf. unter Verwendung von Glasfaserstiften
  • Bakteriendichter Verschluss