Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Moderne Techniken

Laserbehandlungen

Der Laser ist ein stark gebündelter energiereicher Lichtstrahl. Innerhalb der Medizin wird der Laser bereits seit langer Zeit für Routineoperationen eingesetzt. Mit der entsprechenden Entwicklung eines Lasers für die Zahnmedizin ist eine effiziente und schonende Behandlung möglich. Der Laser arbeitet im unsichtbaren Infrarotbereich. Ohne schädigende Nebenwirkungen können die Zähne oder das Zahnfleisch behandelt werden. Die Laserbehandlung ist schonend, schnell, berührungslos, angenehm und sicher.In der Chirurgie dient er zum Entfernen von Hautwucherungen, zur Lippenbändchenentfernung (Frenektomie) oder zum nahtlosen Verschließen von Wunden.

In der Parodontologie kann mittels Laser eine Reinigung und Sterilisation der Zahntaschen durchgeführt werden. Dabei macht man sich die gewebeabtragenden und bakteriziden Eigenschaften des Laserlichtes zu nutze.

Auch bei Wurzelbehandlungen kommt der Laser zum Einsatz. Hier dient er zur Sterilisation der behandelten Wurzelkanäle, um späteren Infektionen vorzubeugen.Der Vorteil der Laserbehandlung liegt in einer unblutigen Vorgehensweise und einer schmerzfreien Nachsorge.

Ozonbehandlungen

In vielen Bereichen der Zahnmedizin – z. B. bei einer Parodontitis, einer Wurzelkanalbehandlung aber auch bei Entzündungen und Aphthen und bei der Karies – kann eine Ozonbehandlung statt der herkömmlichen Methoden eingesetzt werden und Ihnen viele Vorteile bieten:

  • sie ist nahezu schmerzfrei, vermeidet größere Bohrlöcher
  • sie bekämpft wirksam Bakterien und Entzündungen ohne Antibiotika
  • sie hat keine Nebenwirkungen
  • sie vermeidet Komplikationen und Belastungen eines chirurgischen Eingriffs
  • sie wirkt bereits nach der ersten Anwendung

Digitales Röntgen

Durch neueste technische Entwicklungen im Bereich der Röntgenverfahren wird eine erhebliche Strahlungsreduzierung im Gegensatz zu den älteren Geräten erreicht.

Dies ist ein Vorteil für unsere Patienten, aber auch für uns, die Menschen, die täglich mit diesem System arbeiten.

Unser neues Mikroskop